Mobiles Internet

zum DSL Preisvergleich

Mobiles Internet: die besten und günstigsten Tarife finden

Mobiles Internet im Vergleich

Das Internet ermöglicht, von einem Ort aus die ganze, virtuelle Welt zu erreichen. Es ist per se ein Zeichen für Mobilität, weshalb viele Nutzer es auch gern außerhalb des Büros oder der heimischen vier Wände nutzen möchten. Dank Tablet, Smartphone und Laptop ist dies grundsätzlich möglich. Doch ist das mobile Internet teuer? Wenn Sie geschickt vorgehen und Angebote miteinander vergleichen, dann können Sie schnell und preiswert unterwegs im Internet surfen. Immerhin gibt es inzwischen eine Vielzahl an Anbietern für ein mobiles Internet, wodurch die Kosten dafür gesunken sind. Ein Vergleich via Tarifrechner hilft, das Internetangebot zu finden, was optimal zu den eigenen Ansprüchen passt.

Ziehen Sie den Vergleichsrechner heran

Um ein günstiges und schnelles mobiles Internet für Tablet, Smartphone oder Notebook zu finden, ist ein Vergleichsrechner unerlässlich. Dieser vergleicht für Sie kostenfrei, rasch und anonym alle seriösen Angebote miteinander. Dadurch erhalten Sie in Sekundenschnelle die Internetanbieter aufgezeigt, die für Ihr individuelles Nutzungsverhalten ideal sind. So haben Sie unterwegs stets einen Zugriff auf Filme, Musik, E-Mail und Cloud-Dienste. Dies lässt auch die Zeit im Park oder in der Bahn kurzweilig werden.

Mobiles Internet: So funktioniert der Vergleichsrechner

Mobiles Internet im Vergleich

Der Vergleichsrechner fürs mobile Internet ist schnell und einfach angewendet. Sie müssen dafür nur folgende Daten angeben:

  • Surfstick oder SIM-Karte?
  • welche Vertragslaufzeit oder doch lieber Prepaid?
  • gewünschtes Datenvolumen

Nachdem Sie diese Daten eingegeben haben, sucht das System für Sie selbstständig die geeigneten Angebote aus. Diese werden für Sie übersichtlich dargestellt, wodurch Sie auf einen Blick erkennen, welches für Sie das beste Angebot für mobiles Internet ist. Natürlich können Sie dieses mit wenigen Klicks auch gleich online bestellen.

Tipps für die richtige Höhe des Datenvolumens

Mobiles Internet für Handy und Tablet

Einige Nutzer tun sich bei der Entscheidung bezüglich des Datenvolumens schwer. Wer jedoch sein Nutzungsverhalten hinterfragt, der findet schnell das notwendige Datenvolumen. Hierbei ist zu bedenken, dass vor allem beim Gucken von Videos, Spielen von Onlinegames und Navigationsanwendungen ohne Download-Kartenmaterial große Datenmengen zusammenkommen. Gleiches zählt für das Onlinehören von Musik. Eine Faustregel besagt, dass für eine Minute Youtube-Video sich rund 5 bis 100 Megabyte pro Minute akkumulieren. Geringe Datenmengen hingegen benötigen Textanwendungen bzw. E-Mails und Chatnachrichten. Sollte allerdings ein Bild oder eine andere Datei angehängt sein, steigert sich der Megabyteverbrauch erheblich. Folgende Tipps können dabei helfen, für das mobile Internet das richtige Datenvolumen auszuwählen:

  • Datenvolumen bis zu 500 MB: keine Nutzung von aufwendigen Seiten, gelegentliches Surfen, Abrufen und Schreiben von E-Mails
  • mindestens 1 GB: regelmäßiger Check von E-Mails und Facebook, regelmäßiges Surfen
  • mindestens 3 GB: häufiges Surfen, regelmäßiges Posten von Bildern bei Facebook, Laden von Apps, Streamen von Clips und Videos
  • mindestens 5 GB: ständig im Netz unterwegs, Download von großen Apps, Nutzung von Onlinespielen, stetes Posten von Fotos und Videos

Sollten Sie einen Vertrag mit einer regelmäßigen Monatsgebühr abgeschlossen haben und das Datenvolumen verbraucht sein, schneidet Sie der Anbieter des Mobilen Internets nicht komplett vom Internet ab. Stattdessen drosselt er merklich die Übertragungsgeschwindigkeit auf maximal 16 bis 64 kBit/s. Sie können so noch Nachrichten schreiben, aber das Internetsurfen wird extrem mühsam. Wer das Datenvolumen eines Prepaidvertrags aufbraucht, der wird in der Regel gänzlich vom Internet getrennt.

tipp: In vielen Hotels, Cafés und an einigen öffentlichen Plätzen gibt es inzwischen kostenfreie WLAN-Hotspots. Wer sich dort einwählt, spart erheblich an Kosten. Zu beachten ist jedoch, dass es sich um öffentliche Netzwerke handelt und somit stets ein gewisses Sicherheitsrisiko besteht.

Bewährt und günstig: der Surfstick

Mobiles Internet über den Surfstick

Unter den Möglichkeiten mobil ins Internet zu gehen, hat sich der Surfstick sehr bewährt. Dieses plug & play-System hat den Vorteil, dass Sie den Stick theoretisch für mehrere Laptops nutzen können. Zahlreiche Anbieter bieten die Surfstick inzwischen an, sodass Sie sich zwischen den vielen Tarifen für Wenig-, Normal- und Vielnutzer das passende Angebot aussuchen können. Mithilfe des Vergleichsrechners lässt der perfekte Surfstick finden. Zweifelsohne sind die Tarife für Wenignutzer am preiswertesten. Sie eignen sich vor allem für Personen, die nur kurz ihre E-Mails checken möchten. Umfangreiche Flatrates für ein Surfen ohne Daten- und Zeitlimit sind ebenfalls erhältlich, die optimal für Vielnutzer sind.

Fixe Verträge für Handy und Tablet

Alternativ zum Surfstick gibt es Smartphones und Tablets mit Internetvertrag. Sie ermöglichen es, unabhängig von WLAN-Hotspots überall ins Internet zu gehen. Diese Datentarife gibt es bereits für wenig Geld für Gelegenheitssurfer. Sie profitieren von Tages-Flatrates. Sollten Sie oft das Internet nutzen, bieten sich die Laufzeitverträge an. Der Vergleichsrechner zum mobilen Internet offenbart die Möglichkeiten.

Im Ausland kostengünstig im Internet surfen

Im Ausland möchten viele Verbraucher auf das Internet nicht verzichten. Sie buchen darüber spontan ein Hotelzimmer, suchen nach dem Weg oder verschicken Urlaubsfotos an die Freunde daheim. Doch wie gelangen Sie ebenfalls ohne WLAN-Hotspot im Hotel oder Café ins Internet? Auch dafür gibt es eine kostengünstige Lösung. Kaufen Sie am besten vor Ort eine Prepaid Datenkarte, da ein Surfen im Internet mit einer deutschen Handykarte zumeist sehr teuer ist.

Fazit: Günstig ins mobile Internet dank Tarifrechner

Mobiles Internet muss trotz guter Geschwindigkeit nicht teuer sein, wie der Vergleichsrechner offenbart. Ganz gleich, ob Surfstick oder SIM-Karte, problemlos lässt sich das optimale Angebot ausmachen. Wie immer ist es wichtig, vorab das eigene Nutzungsverhalten zu hinterfragen. Nur so lässt sich der Tarif finden, der perfekt die eigenen Erwartungen erfüllt. Dadurch lassen sich Kosten und Nerven sparen. Probieren Sie es jetzt den Tarifrechner fürs mobile Internet aus!

Folgt uns auf