Umstieg auf Windows Phone – was ist zu beachten?

zum DSL Preisvergleich

Umstieg auf Windows Phone – was ist zu beachten?

Umstieg auf Windows Phone

Das Betriebssystem des Windows Phone ist dem einen oder anderen schon bekannt vom Laptop. Die häufige Varianten ist 8.1, das einfach und dennoch für einige gewöhnungsbedürftig ist. Die Bedienung zeigt entsprechend der genauen Bezeichnung des Betriebssystems Abweichungen. Deutlich größer sind die Unterschiede zu anderen Betriebssystemen, die es lohnenswert machen, wenn man sich in die Möglichkeiten einliest. Die Grundzüge sind bei allen Geräten und Systemen identisch.

Darstellung der Apps

Viele Betriebssysteme setzen auf eine ähnliche Optik, die den Nutzern Sicherheit gibt. Die Ausnahme stellt das Windows Phone dar. Die Apps haben hierbei keine runde Form, sondern setzen sich aus Kacheln zusammen, die viereckig oder quadratisch sind. Dadurch vervollständigt sich das Bild und kann nach Belieben zusammengestellt und in der Größe verändert werden. Was auf den ersten Blick ungewohnt erscheinen mag, zeigt keinen Unterschied in der Nutzung. Somit ist es ein ein optischer Unterschied.

Bedienung des Smartphones

Bedienung des Windows Phone

Die Bedienung des Handys ist grundsätzlich schnell zu erlernen, weshalb oftmals auf das Lesen von Anleitung oder Ähnliches verzichtet wird. Um sich nicht von der Konkurrenz maßgeblich zu unterscheiden, wird auf eine identische Bedienung in allen Betriebssystemen geachtet.

  • Wischen: Mit einer Wischbewegung kann die Seite gewechselt werden. Dies betrifft alle Bereiche und kann in Apps oder beim Startbildschirm angewendet werden. Ebenso wird dadurch ein schneller Bildlauf geschaffen.
  • Zusammenführen und spreizen: Mit der Verwendung von zwei Fingern kann mittels spreizen und zusammenführen das Bild vergrößert oder verkleinert werden. Die Schnelligkeit der Bewegung ist für den Grad der Vergrößerung zuständig.
  • Tippen: Mit einem kurzen Tipp oder schnellen Tippen nacheinander lassen sich Felder auswählen und öffnen.
  • Doppeltippen: Durch schnelles Tippen nacheinander lässt sich die gewünschte Stelle vergrößern oder verkleinern.
  • Tippen und Halten: Tippen und Halten entspricht der gleichen Funktion, die vom Rechtsklick bekannt ist. Dadurch lässt sich der Kontext öffnen.

Updates herunterladen

Sowohl Windows 8, wie auch Windows 8.1 verfügen über drei Versionen, die mit zusätzlicher Sicherheit und vereinzelt mehr Funktionen überzeugt. Nicht jedes Gerät unterstützt jedes Update, weshalb dies nicht pauschal genannt werden kann. Das Update setzt nicht ein schrittweises Update voraus. Ebenso kann die gewünschte Version direkt angestrebt werden. Beim Update werden alle Zwischenstufen berücksichtigt und installiert, wenn diese vom Gerät unterstützt werden. Durch Eingabe des jeweiligen Handys kann herausgefunden werden, welches Updates umzusetzen sind. Probleme lassen sich durch einen Neustart oder eine bessere Datenverbindung während des Downloads und Installation beheben. Spätestens beim zweiten Versuch läuft der Download durch, wenn die Verbindungen überprüft wurden.

Folgt uns auf